Tageszeitung/Daily PaperZeitschrift/Magazine

Australien: Im Schlaraffenland

Der Südosten ist Australiens Schlaraffenland. Bio-Bauern verkaufen in Hofläden knackige Äpfel, herzhaften Käse und hausgemachte Terrinen; Winzer haben ihre Kellertüren zur Verkostung geöffnet. Wenig weiter laden verwitterte Straßenschilder ein: „Pick your own“ – erntet selbst: Beeren, Obst, Gemüse. Lämmer und Rinder grasen auf Weiden in satten Grün. Aus den kühlen Fluten der Bass Strait heben Kutter die kulinarischen Schätze des Meeres; im Clyde River wachsen die besten Austern Australiens. Auf den Wochenmärkten biegen sich die Stände der Händler unter der Fülle regionaler und saisonaler Produkte.Kostproben mit Hintergrund liefert die „Hunt & Gather Food Tour“. Bei der Cooking School in der Marktküche des Queen Victoria Market geben Melbourner Spitzenköche Hobbyköchen Tipps. Neugierig geworden, die schönsten Food-Ziele in Sydney, im Süden von New South Wales, in Victoria und Südaustralien zu entdecken? In einer neuen Broschüre von Tourism Australia, die am 18. Dezember 2015 der „Süddeutschen Zeitung“ beilag, könnt ihr mehr über die Schlemmerdestination im Süden des fünften Kontinents erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.