TV & Film

Welch eine Ehre: Jurymitglied beim Filmfestival

Sechs Monate lang hatte ich mich jüngst bei Cimdata in Hamburg für Film, Video und Online weiterbilden lassen, erste Filme, NIFs und Interviews gedreht und geschnitten.

Mittendrin hatte mich Fanny Bastian bereits gefragt: „Hast Du Lust, bei unserem Filmfestival Mitglied der Jury zu sein?“ Das war im Januar 2019 gewesen, und nur noch vage hatte ich diese Anfrage im Hinterkopf gehabt, aber nicht so richtig daran geglaubt.

Festival du Film Insolite: Die Kurzfilm-Jury. Foto: Hilke Maunder

Festival an legendärem Ort

Doch nun war es tatsächlich der Fall: Das Festival du Film Insolite in Rennes-le-Château wurde im Département Aude eröffnet. Mit mir als Jurymitglied – und zwar in der Kategorie Kurzfilme. Welch eine Ehre!

Festival du Film Insolite: das Festivalgelände. Foto: Hilke Maunder

2019 ist Rennes-le-Château bereits zum fünften Mal Gastgeber eines Filmfestes, das seinem Namen mehr als gerecht wird: Festival du Film Insolite nennt es sich. Gezeigt werden wahrhaft ungewöhnliche Filme in drei Kategorien: Doku, Spielfilm und Kurzfilme aus der ganzen Welt.

Festival du Film Insolite: Fanny Bastien und Geoffroy Thiebaut. Foto: Hilke Maunder

Gegründet wurde das Festival 2015 von einem Paar, das Franzosen seit Jahrzehnten aus Film, Fernsehen und Theater kennen: Fanny Bastien und Geoffroy Thiebaut, bekannt aus der TV-Serie Braquo von Canal+.

Festival du Film Insolite: Die Präsidentin der Jury, Lio, it Fanny Bastien und einer Winzerin der Montagne Noire. Foto: Hilke Maunder

Mensch & Natur

Im Fokus der fünften Ausgabe des Festivals des ungewöhnlichen Films von Rennes-le-Château stehen 2019 die Zeichen der Natur und die Menschheit in all ihren Formen.

„Lasst uns in den Geisterwelten wieder Kraft schöpfen“, sagt Gérard de Nerval. Und gibt damit die Intention des Festivals preis. „Auch wenn das Kino eine Industrie ist, so ist es auch manchmal eine Kunst, die königlich sein kann, wenn es den Zuschauer einlädt, sein Bewusstsein zu verändern“, sagen Fanny Bastien und Geoffroy Thibaut.

Festival du Film Insolite: Humorist Samin signierte seine Bücher und CDs. Foto: Hilke Maunder

Film, Kunst, Vorträge & mehr

Schirmherr des Festivals 2019 ist Olivier Marchal. Bernard Lecoq wird einen Überraschungsfilm vorstellen. Ebenfalls mit dabei ist Julie Gayet. Die Schauspielerin hatte 2014 weltweit für Schlagzeilen gesorgt, als ihre Liaison mit François Hollande von Voici publik gemacht worden war. Nach Ende seiner Amtszeit, 2017, bekannte sie sich öffentlich als Lebenspartnerin des ehemaligen Staatspräsidenten.

Festival du Film Insolite auf Tournee. Saint-Paul-de-Fenouillet partizipierte mit einer Diskussion und der Vorführung von „Le 17e Ciel“ im Beisein von Regisseur Serge Kober.. Foto: Hilke Maunder

Festival on tour

Das Festival des ungewöhnlichen Films lässt sich nicht nur in Rennes-le-Château erleben, sondern auch zahlreichen anderen Orten in der näheren und weiteren Umgebung – mit Filmvorführungen, Konferenzen, Debatten, Meisterkurse, Malerei und Fotoausstellungen in Couiza, Quillan, Saint-Paul-de-Fenouillet und Carcassonne!