Frau Antje im Regenwald

Ganz Südamerika haben die Spanier und Portugiesen geprägt. Nur eine sumpfige Küste mit wildem Hinterland haben sie den Holländern überlassen: Suriname. Mehr als 300 Jahre prägten sie Suriname – und verfrachteten afrikanische Sklaven und asiatische Tagelöhner hierher. Heute ist der kleinste Staat Südamerikas eine multikulturelle Oase. Doch was ist mit dem Erbe der Holländer? Lest meine Spurensuche […]

Suriname: Mijnherr im Urwald

Ganz Südamerika haben die Spanier und Portugiesen geprägt. Nur eine sumpfige Küste mit wildem Hinterland haben sie den Holländern überlassen: Suriname. Ist ihr Erbe heute dort lebendig? Eine Spurensuche im kleinsten Staat Südamerikas, einem der vergessenen Winkel der Welt. Nachzulesen in Welt und Welt am Sonntag – demnächst :-).

Aktuell von unterwegs: Suriname

  Suriname. Die meisten, denen ich erzählte, ich würde dort vom Welterbe Paramaribo flussaufwärts zu Goldminen, einem in Wasserfluten versunkenen Regenwald und zu den Maroons, den Nachfahren entflohener Sklaven reisen würde, vermuteten die einstige Kolonie der Zucker-, Kaffee- und Kakaobarone, die vor 39 Jahren die Unabhängigkeit von den Niederlanden erreichte, irgendwo in Afrika. Oder in Asien. […]